Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?



Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
 
Seiten: [1]   Nach unten
Autor Thema: Netztwerkzugriffsschutz aktivieren (Win7)  (Gelesen 14149 mal)
LieTo
Sr. Birthdaycrawler


Registriert seit: 30.11.2009
Wohnort: Nordrhein-Westfalen (NRW)
Beiträge: 1886
Offline Offline


Hallo,

ist es wichtig, dassich den Netztwerkzugriffsschutz an habe. Er ist imo ausundich kann ih nirgends einschalten.

Brauche ich ihn,wenn ja, wo mache ich ihn an?




angehängte Dateien

* Bild1.JPG (117.69 KB, 670x567 - angeschaut 10697 Mal.)

  zitieren
Mustang
Administrator


Registriert seit: 21.04.2004
Wohnort: Darmstadt
Beiträge: 4033
Offline Offline


Re: Netztwerkzugriffsschutz aktivieren (Win7) « Antwort #1: 18.09.2010, 16:25 »
MS sagt:
Zitat
Der Netzwerkzugriffsschutz (Network Access Protection, NAP) ist eine neue Gruppe von Betriebssystemkomponenten in den Betriebssystemen Windows Server® 2008 und Windows Vista®, durch den eine Plattform bereitgestellt wird, mit der Sie sicherstellen können, dass Clientcomputer in einem privaten
Netzwerk den vom Administrator definierten Anforderungen für die Systemintegrität entsprechen.

[...]

Für wen ist dieses Feature von Interesse?

NAP ist von Interesse für Netzwerk- und Systemadministratoren, die Systemintegritätsanforderungen für Clientcomputer erzwingen möchten, die Verbindungen mit den von ihnen unterstützten Netzwerken herstellen. Mit NAP können Netzwerkadministratoren folgende Aufgaben ausführen:

    * Sicherstellen der Integrität von Desktopcomputern im LAN (Local Area Network), die für DHCP konfiguriert sind, die Verbindungen über 802.1X-Authentifizierungsgeräte herstellen oder auf deren Kommunikation NAP-IPsec-Richtlinien angewendet werden.

    * Erzwingen von Integritätsanforderungen für Roaminglaptops, wenn diese erneut eine Verbindung mit dem Firmennetzwerk herstellen.

    * Überprüfen der Integrität und der Richtlinienkompatibilität nicht verwalteter Heimcomputer, auf denen über einen VPN-Server (Virtual Private Network, virtuelles privates Netzwerk), auf dem Routing und RAS ausgeführt wird, Verbindungen mit dem Firmennetzwerk hergestellt werden

    * Ermitteln der Integrität und Einschränken des Zugriffs von Laptops, die von Besuchern und Partnern in die Organisation gebracht werden

Abhängig von den Anforderungen können Administratoren eine Lösung konfigurieren, die sich für eines oder alle dieser Szenarien eignet.

NAP enthält außerdem verschiedene Anwendungsprogrammierschnittstellen (Application Programming Interface, API) mit denen Entwickler und Anbieter eigene Komponenten für die Überprüfung von Netzwerkrichtlinien, die ständige Kompatibilität und die Netzwerkisolierung erstellen können.
Quelle: technet.microsoft.com


Du befindest dich ja nicht in einem privaten Netzwerk oder in einer Domäne, daher ist der Dienst für dich nicht interessant. Bei mir ist der auch deaktiviert.

Aber an deiner Stelle würde ich aber die Benutzerkontensteuerung anschalten, das bringt mehr Schutz als der Netzwerkzugriffsschutz. ;)

Nur zur Vervollständigung:
Um den Netzwerkzugriffsschutz zu aktivieren, musst du den Dienst "NAP-Agent (Network Access Protection)" in der Verwaltung (Rechtsklick Arbeitsplatz -> Verwaltung -> Dienste) starten.

_______________________________________________________________________________

ţḩęŗę ąŗę ǫɳɭƴ ļǪ ţƴƥęʂ ǫḟ ƥęǫƥɭę įɳ ţḩę ẉǫŗɭɖ; ţḩǫʂę ẉḩǫ ųɳɖęŗʂţąɳɖ ḅįɳąŗƴ, ąɳɖ ţḩǫʂę ẉḩǫ ɖǫɳ'ţ
  zitieren
GoogleTagged
70810081 69137298 76477589 47534661 nsbwpqxxs6xgqtm- eingeschaltet 177 netzzugriffschutz ein client-agenten
aktiviren man 50165853 protection aktiviert 74894050 starten d2k 73612305 deaktiviert
Seiten: [1]   Nach oben

Gehe zu:  

Das Computer Forum © 2001-2013
Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2013, Simple Machines and TinyPortal